Grund zum Jubeln gab es für unseren Senior-Radsportler Pepi Bichl, der zum einzigen Senioren Radteam-Team Österreichs (Crataegutt Seniors Racing Team) gehört. Beim WM-Qualifikationsrennen in Laibach, einem über 100 Kilometer und mit ca 900 Höhenmetern langen Rennen wurde Pepi mit einer Zeit von 2:42:05,7 h in der Klasse 70 + (obwohl er bei der WM in der Klasse 75+ startet), Zweiter und hat sich somit offiziell für die Seniorenweltmeisterschaft des Internationalen Radsport-Weltverband UCI im Oktober in Sarajewo qualifiziert. Insgesamt haben sich alle sechs gestarteten Seniorsportler des Teams qualifiziert. Stellenweise war das Rennen fast mit einer Tour de France Etappe zu vergleichen. Tausende Zuseher an der Strecke und die Anfeuerung war sensationell bei diesem Rennen mit fast 2200 Teilnehmern.

Eine Woche davor nahm Pepi am Kärnten Radmarathon teil., Wegen Sauwetter und Saukälte(6° beim Start in Bad Kleinkirchheim und 3° am Berg) fuhr er die Strecke B mit der Auffahrt Nockalm zur Schiestelscharte, 12 km und knappe 900 hm auf 2024 m. Mit einer Zeit von 59:31,9 gewann Pepi die Klasse MÜ 70.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.